Der Kanal Nordhorn-Almelo

Die Natur

Algemeines

Neben dem groβen landschaftlichen und kulturhistorischen Wert, hat der Kanal an manchen Stellen auch eine wichtige naturwissenschaftliche Bedeutung. Der Kanal durchschneidet zehn verschiedene Bodenarten, die den Ufern eine abwechslungsreiche Vegetation verschaffen. Auch die Abwechslung von nahrungsreichen und nahrungsarmen Bodenarten, das sehr gleichmäβige Mikroklima mancher Südufer und das extreme Mikroklima der Nordufer spielen dabei eine groβe Rolle. Vor allem an der Stelle, wo das Kanal die Naturgebiete Agelerbroek, Oude Broek und Volterbroek durchschneidet, gibt es ein Paradies für Liebhaber von Wildpflanzen.

Pflanzen

Obwohl der Reichtum von allem seltenen Pflanzen in letzter Zeit abgenommen hat, gibt es dennoch etwa 300 Pflanzenarten, fast ein Viertel der Niederländischen Flora, darunter viele seltene Pflanzen, wie z.B. der Ehrenpreis, die Orchis, der Frauenmantel, das Labkraut und die Steinnelke. Vor allem im Juni und Juli ist der Kanalufer eine bunt gefärbte Augenweide.

Tiere

Der Vogelbestand am Kanal ist weniger spektakulär als die Flora. Dennoch können aufmerksame Kanuten die vielen Vogelarten genieβen. Meistens leben sie in den Wäldern am Kanal, wie der Specht, die Gebirgsstelze, der Bussard, der Sperber, der Habicht und der Kuckuck. Und wenn es wirklich ruhig ist, könnten Sie sogar dem Eisvogel begegnen.

Fische

Obwohl der Rotary von Ootmarsum am Kanal bei Denekamp einige Angelstege hat bauen lassen, ursprünglich für behinderte Angler, ist das Wasser fischarm. Der Fischbestand besteht hauptsächlich aus Hecht, Barsch, Weiβfisch, Plötze und Blei.

Please reload

© 2023 by Dataplumbers. Proudly created with Wix.com. 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now